Montag, 22. Oktober 2012

Kaiserschmarrn Grundrezept

Ich hab ja hier schon ein paar Varianten des Kaiserschmarrns publiziert. Heute schreibe ich über die einfachste Variante, die man üblicherweise nicht publiziert, sondern im Alltag macht. Da er mir heute so gut geschmeckt hat, hier das Rezept:
 

200 Gramm Weizenmehl 480 glatt

3 Eier trennen

1 Prise Zimt

390 Gramm Vollmilch

Rosinen in Rum eingelegt

 

Mehl einwiegen, Dotter dazu, Milch und Zimt dazu.

Ca. 2 Minuten umrühren.

Schnee schlagen, den Teig durch ein Sieb in die Eiweißmasse, und unterheben.

Pfanne vorheizen, Olivenöl ( soviel, das der Boden gut bedeckt ist: ca 2.5 EL), Stufe 7. (bei Elektroherd mit 9 Stufen).

Teig zu 3/4 eingießen.

nach 1 Minute Rosinen einstreuen

warten bis der Teig oben etwas gelblich wird, und eine leichte Haut zeigt, Blasen sind auch ein gutes Zeichen, reduzieren der Hitze auf 7, vorsichtig mit dem Wender nachschauen, ob schon der Boden gelb ist.

Vorsichtig umdrehen ( Spritzt!!!), wieder garen lassen etwa 2-3 Minuten

Auf ein Brett legen, auf 6 zurück, und gleichmäßige Rechtecke schneiden, zurück in die Pfanne, wenden, Staubzucker dazu zum Karamelisieren,

auf dem Teller anrichten, Zwetschkenröster von Darbo dazu und

SOFORT verspeisen, am Besten noch im Stehen, während man die restlichen 1/3 desTeigs verarbeitet.

 

1 Kommentar:

Cà Phê Muối hat gesagt…

hmmmmmmmmmm! sieht ja so lecker :D


japanisches restaurant
http://restaau.de/browse/besten-japanisches-restaurant-in-berlin.html